Sehr geehrte Leserinnen und Leser unserer Homepage,

mit dem Fall der Mauer am 9. November 1989 wurde die Einheit Deutschlands eingeleitet. In den folgenden Jahren und Jahrzehnten wuchs jedoch die Kluft zwischen Ost und West zusammen und etwas Großartiges und Einzigartiges ist entstanden: das Europa, in dem wir heute leben dürfen: ein Europa der Freiheit, der Demokratie und der Toleranz!

Dazu stehen und tragen wir Verantwortung.
Dafür setzen wir Neuenradre Liberalen uns ein.

Wir wollen Sie über unsere Positionen zu aktuellen uns bewegenden Themen informieren.

Ihre Neuenrader Liberalen

 

Am Samstag, den 2. April, wird Guido Westerwelle in Köln beigesetzt. Der ehemalige FDP-Bundesvorsitzende und Außenminister a.D. verstarb am 18. März an den Folgen seiner Leukämiebehandlung. Der Trauergottesdienst wird live übertragen. Die zweistündige Übertragung des ökumenischen Gottesdienstes in der Kirche St. Aposteln beginnt um 10.45 Uhr im "Ersten". Am Montag, den 4. April, folgt die Trauerfeier im Auswärtigen Amt. Ab 10 Uhr sendet "phoenix" aus dem Ministerium.

Die Gedenkfeier zu Ehren des leidenschaftlichen liberalen Politikers findet im Kreis seiner Angehörigen und Weggefährten statt. Unter anderem werden Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Bundespräsident Joachim Gauck, NRW-Ministerpräsident Hannelore Kraft (SPD), Ex-NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement, Ex-Bundespräsident Horst Köhler (CDU), Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU), Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD), Innenminister Thomas de Maizière (CDU) und Luxemburgs Premierminister Xavier Bettel erwartet. Auch Außenminister a.D. Klaus Kinkel (FDP), FDP-Chef Christian Lindner und zahlreiche weitere Freie Demokraten, ehemalige Kollegen aus diplomatischen Kreisen und bekannte Persönlichkeiten aus Kultur und Zivilgesellschaft reisen nach Köln, um Abschied von Guido Westerwelle zu nehmen.

Für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes sorgen die Klassische Philharmonie Bonn, der Chor der Oper Köln und die Sängerin Vicky Leandros. Prälat Karl Jüsten (Leiter des Kommissariats der deutschen Bischöfe – Katholisches Büro in Berlin) wird die Predigt halten. Martin Dutzmann (Bevollmächtigter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland) leitet die Liturgie.